Open Access Repositorium für Messinstrumente

AkkordeonDetailedScaleViews

Patriotismus (Wien)

  • Autor/in: Weiss, H., Donat, E., & Latcheva, R.
  • In ZIS seit: 1999
  • DOI: https://doi.org/10.6102/zis94
  • Zusammenfassung: Die hier dokumentierte Itembatterie "Patriotismus" ist Bestandteil der "Patriotismus- und Nationalismus-Skala" von Weiss (vgl. Weiss und Reinprecht, 1998). Sie wurde entwickelt, um ... mehr nationalistische Tendenzen in vier postkommunistischen Ländern und in Österreich zu erfassen. weniger
    Abstract: The item battery "Patriotismus" documented here is part of Weiss' "Patriotismus- und Nationalismus-Skala" (see Weiss and Reinprecht, 1998). It was developed to record nationalist t ... mehrendencies in four post-communist countries and in Austria. weniger
  • Sprache Dokumentation: deutsch
  • Sprache Items: deutsch
  • Anzahl der Items: 5
  • Reliabilität: Cronbachs Alpha = .81
  • Validität: Hinweis auf die divergente Validität
  • Konstrukt: Nationale Identität
  • Schlagwörter: Nationalismus, Patriotismus, Identität | nationalism, patriotism, identity
  • Item(s) in Bevölkerungsumfrage eingesetzt: ja
  • Entwicklungsstand: validiert, normiert
    • Instruktion

      Es geht im Folgenden um Meinungen zu Österreich und die Rolle, die es international spielt. Sagen Sie mir bitte jeweils, wie sehr diese Aussage ihrer Ansicht nach zutrifft oder nicht zutrifft. Geben Sie bitte eine Note von 1 bis 5. Note 1 bedeutet "trifft sehr zu", Note 5 bedeutet "trifft überhaupt nicht zu".

       

      Items

      Nr.

      Item

      Polung

      Anmerkung

      NATR04

      Wenn ich die österreichische Fahne sehe, fühle ich mich großartig.

      +

       

      NATR06

      Im Allgemeinen habe ich keine so hohe Meinung von den Österreichern.

      -

      *

      NATR07

      Ich bin stolz darauf, ein österreichischer Staatsbürger zu sein.

      +

       

      NATR10

      In gewisser Weise bin ich emotional an Österreich gebunden und fühle mich von seinen Handlungen innerlich betroffen.

      +

      *

      NATR11

      Meinem Land zu dienen, ist für mich nicht unbedingt das wichtigste.

      -

      *

      NATR16

      Österreicher zu sein, empfinde ich als einen wichtigen Teil meines Ichs.

      +

       

      NATR17

      Auch wenn ich nicht immer mit den Entscheidungen der Regierung einverstanden bin, stehe ich doch voll zu Österreich.

      +

       

      NATR20

      Ich liebe Österreich.

      +

       

      NATR21

      Es ist nicht immer vorteilhaft, wenn man an sein Land zu stark emotional gebunden ist.

      -

      *

       

      Anmerkungen der Autoren: Die hier dokumentierten Patriotismus-Items sind Teil einer 23 Aussagen umfassenden Itembatterie, die neben dem Konstrukt Patriotismus auch die Konstrukte Nationalismus und Bürgerrechte  (Civil Rights) erfassen soll. Die Itemnummern geben die Position der Items im Gesamtinstrument an. * = aufgrund statistischer Analysen aus der ursprünglichen Itembatterie zum Patriotismus ausgeschlossene Items.

       

      Antwortvorgaben

      Die Skala beinhaltet 5-stufige Antwortoptionen mit Bezeichnung der Endpole als "trifft sehr zu" = 1 und "trifft überhaupt nicht zu" =5.

       

      Auswertungshinweise

      Die Items sollten für Auswertungen so rekodiert werden, dass hohe Werte eine patriotische Einstellung repräsentieren.

       

    Die hier dokumentierte Itembatterie "Patriotismus" ist Bestandteil der "Patriotismus- und Nationalismus-Skala" von Weiss (vgl. Weiss und Reinprecht, 1998). Sie wurde entwickelt, um nationalistische Tendenzen in vier postkommunistischen Ländern und in Österreich zu erfassen.

    Nationale Identität stellt in modernen Nationalstaaten ein wichtiges Element dar, um Fremdheit bewältigen und den Mitgliedern einer Gesellschaft Nähe und Vertrautheitsgefühle vermitteln zu können.

    Nationalismus und Patriotismus können sich semantisch überschneiden. Beides wird oft als nationale Selbstbezüglichkeit, ökonomische Autarkieprogramme oder politischer Isolationismus verstanden.

    Der historische Kontext ist sicherlich von Bedeutung bei der Wahl von Definitionen und Begriffen. Die Trennung von Nationalismus und Patriotismus ist heute wieder Gegenstand sozialwissenschaftlicher Diskussionen geworden (vgl. Bar-Tal & Staub, 1997; Blank & Schmidt, 1996). Blickt man auf die europäische Geschichte zurück, fällt es allerdings schwer, einen positiven, d.h. universalistischen, Minderheiten tolerierenden Patriotismus von einem aggressiven und intoleranten Nationalismus zu trennen. Wellen von Antisemitismus und die Verfolgung nationaler Minderheiten traten seit der Moderne und seit der Begründung des Nationalstaates stets mit patriotischen und nationalistischen Strömungen gemeinsam auf.

    Umgekehrt wird aber auch die Frage gestellt: Welche Folgen es hat, wenn Staatsbürger keine emotionalen Bindungen an ihre Nation haben, oder wenn sie mit Scham oder Distanz auf ihre nationale Zugehörigkeit reagieren? Diese Frage stellte sich z.B. für Deutschland, aber auch für postfaschistische Länder wie Österreich oder Italien.

    Die Aussagen der Patriotismus-Skala sind auf die gefühlsmäßige Bindung ausgerichtet (attachment to the country), während sich die Nationalismus-Skala auf nationale Überheblichkeit (superiority of the country) bezieht. Patriotismus-Theorien stellen eine Beziehung zur Theorie der Zivilgesellschaft dar, der zufolge eine positive affektive Bindung an das Kollektiv (bzw. die Nation) die Bedingung für die normative Anbindung an demokratische Institutionen und universale Rechtsnormen ist (vgl. Habermas, 1994; Giddens, 1987).

    Die theoretische Bedeutung einer Differenzierung zwischen positiver und negativer nationaler Identifikation liegt aber vor allem in der Frage, unter welchen Bedingungen es geschehen kann, dass sich ein universeller Sachverhalt wie die affektive Bindung an das gemeinsame Kollektiv zu Aggression und Inhumanismus bis hin zum Genozid steigern kann. Oder impliziert das Gefühl der Liebe zum eigenen Land aus sich heraus schon die Feindseligkeit gegenüber allem Fremden, die Abwertung von Menschen anderer nationaler Herkunft, Sprache, Religion etc.? Dann wäre Vaterlandsliebe (Patriotismus) stets ambivalent, und nur übernationale rechtliche Institutionen und Sanktionsdrohungen würden die Zivilstaatlichkeit, also das Einhalten humanitärer Normen, auf Dauer gewährleisten  wie es der Zivilisationstheorie von Elias (1976) entspräche.

     

    Itemkonstruktion und Itemselektion

    Die Patriotismus-Items von Weiss (vgl. Weiss und Reinprecht, 1998) sollen Patriotismus als eine starke positive Gefühlsbindung gegenüber der Nation erfassen. Patriotismus ist an universalen Werten wie Bürgerrechten und demokratischen Prinzipien orientiert, die Priorität vor dem Wert Nation haben sollten. Die Itembatterie wurde in Anlehnung an eine amerikanische Untersuchung von Kosterman und Feshbach (1989) konzipiert, die auch eine Selektion schon bestehender Nationalismus Messinstrumente enthält (z.B. aus Ferguson, 1942; Campbell, 1973).

    Die Patriotismus-Skala umfasste ursprünglich die folgenden 10 Items, die zusammen mit Items zum Nationalismus und zum Themenbereich "Civil Rights" in einer Fragebatterie enthalten und alle in wörtlicher Übersetzung von Kosterman und Feshbach übernommen wurden:

    -       NATR04 Wenn ich die österreichische Fahne sehe, fühle ich mich großartig.

    -       *NATR06 Im Allgemeinen habe ich keine so hohe Meinung von den Österreichern.

    -       NATR07 Ich bin stolz darauf, ein österreichischer Staatsbürger zu sein.

    -       *NATR10 In gewisser Weise bin ich emotional an Österreich gebunden und fühle mich von seinen Handlungen innerlich betroffen.

    -       *NATR11 Meinem Land zu dienen, ist für mich nicht unbedingt das wichtigste.

    -       NATR16 Österreicher zu sein, empfinde ich als einen wichtigen Teil meines Ichs.

    -       NATR17 Auch wenn ich nicht immer mit den Entscheidungen der Regierung einverstanden bin, stehe ich doch voll zu Österreich.

    -       NATR20 Ich liebe Österreich.

    -       *NATR21 Es ist nicht immer vorteilhaft, wenn man an sein Land zu stark emotional gebunden ist.

    -       *NATR22 Es stört mich, wenn man schon Kinder dazu bringt, auf die Fahne zu schwören, oder wenn man sie auf andere Weise zu starken patriotischen Haltungen erzieht.

    Nach einer ersten explorativen Faktorenanalyse (Principal Axis Factoring, Varimax with Kaiser Normalization) wurden die fünf mit Stern gekennzeichneten Items aufgrund ihrer niedrigen Faktorenladungen aus der Patriotismus-Skala ausgeschlossen. Nur die Ergebnisse für die anderen fünf Items werden deshalb im Folgenden dargestellt. Für alle Auswertungen wurden dabei die rekodierten Items verwendet, so dass hohe Werte eine patriotische Einstellung repräsentieren.

     

    Stichproben

    In Österreich wurde eine 3-stufige repräsentative Zufallsstichprobe (Stratified Multistage Clustered Random Sampling) aus dem Adressmaterial des Instituts für empirische Sozialforschung (IFES - Wien) gezogen. Auf der Stufe 1 wurden Wahlbezirke, auf der Stufe 2 Haushalte und auf der Stufe 3 Personen berücksichtigt.

    Die Stichprobe umfasst 1.774 Zielpersonen (Männer und Frauen ab dem 15. Lebensjahr) in Österreich, gewichtet auf n = 2.000.

    Die Befragung erfolgte durch mündliche, persönliche Interviews im Mai 1996. Nach der Volkszählung von 1991 leben in Österreich 48.2 % Männer und 51.8 % Frauen. Letztere sind in der Stichprobe mit 56.2 % leicht überrepräsentiert. Die Verteilung weiterer wesentlicher demographischer Merkmale (Tabelle 1) entspricht der Verteilung in der Gesamtpopulation.

     

    Tabelle 1

    Demographische Merkmale der österreichischen Untersuchungsstichprobe

    Alter

    N

    %

    - 29 Jahre

    298

    16.8

    - 44 Jahre

    473

    26.7

    - 59 Jahre

    488

    27.5

    60+ Jahre

    515

    29.0

    Gesamt

    1774

    100.0

    Schulbildung

     

     

    nur Pflichts.

    531

    29.9

    Pflichts.m.Lehre

    611

    34.4

    Fachschule

    285

    16.1

    Mittels.o.Matura

    37

    2.1

    Matura

    227

    12.8

    Uni

    83

    4.7

    Gesamt

    1774

    100.0

    Ortsgröße

     

     

    -2000

    371

    20.9

    -3000

    216

    12.2

    -5000

    202

    11.4

    -10000

    192

    10.8

    -20000

    124

    7.0

    -50000

    98

    5.5

    -25000

    255

    14.4

    Wien

    316

    17.8

    Gesamt

    1774

    100.0

     

    Itemanalysen

    Die Eindimensionalität der hier berücksichtigten fünf Items wurde mit einer explorativen Faktorenanalyse (Principal Axis Factoring, Varimax with Kaiser Normalization) belegt (SPSS 8.0). Die fünf Items korrelieren untereinander (siehe Tabelle 2) alle statistisch signifikant (p<.01) zwischen 0.37 und 0.51.

     

    Tabelle 2

    Korrelationen der fünf selektierten Items

     

    NATR04

    NATR07

    NATR16

    NATR17

    NATR07 Stolz auf Staatsbürgerschaft

    .47

     

     

     

    NATR16 Wichtiger Teil des Lebens

    .52

    .51

     

     

    NATR17 Voll dazu stehen

    .37

    .50

    .51

     

    NATR20 Das Land lieben

    .43

    .52

    .50

    .50

    Anmerkungen. Die Berechnungen erfolgten mit SPSS 8.0

     

    Mit LISREL 8.30 wurde eine konfirmatorische Faktorenanalyse durchgeführt. In einem modifizierten Modell wurde auf das Item NATR04 (Wenn ich die österreichische Fahne sehe, fühle ich mich großartig) verzichtet wegen seiner niedrigen formalen Reliabilität und seiner Residuenkorrelationen (r = 0.12 und r = 0.07) mit den Items NATR16 (Österreicher zu sein, empfinde ich als einen wichtigen Teil meines Ichs) und NATR07 (Ich bin stolz darauf, ein österreichischer Staatsbürger zu sein.). Der Ausschluss dieses Indikators führt zu einer signifikanten Verbesserung des Modells, in dem auch keine Residuenkorrelationen mehr auftreten.

     

    Abbildung 1. Skala mit fünf Items

     

    Abbildung 2. Skala mit vier Items

     

    Itemkennwerte

    Die Faktorenladungen und multiplen Korrelationskoeffizienten nach konfirmatorischen Faktorenanalysen (Lisrel 8.30) für die 5-Itembatterie (Abbildung 1) und eine reduzierte 4-Item Form (Abbildung 2) liegen vor.


     

    Reliabilität

    Cronbachs Alpha für die fünf selektierten Items beträgt .81. Die Reliabilitätskoeffizienten nach einer konfirmatorischen Faktorenanalyse liegen für die 5-Itembatterie (Abbildung 1) und eine reduzierte 4-Item Form (Abbildung 2) vor.

     

    Validität

    Entgegen den theoretischen Erwartungen korreliert die Patriotismusskala für Österreich positiv und relativ hoch mit den Nationalismus-Items (r = 0.72) und negativ mit den "Civil Rights"- und den Demokratie-Items. Offensichtlich erfassen die hier dokumentierten Items nicht wie erwartet Verfassungspatriotismus.

     

    Deskriptive Statistiken (Normierung)

    Die Mittelwerte der hier berücksichtigten fünf Items liegen zwischen 3.56 und 4.49, die Standardabweichungen zwischen 0.81 und 1.23. Der Mittelwert aller fünf Items beträgt 20.99 (s = 3.58). Die Häufigkeitsverteilungen über die fünf Antwortkategorien (Tabelle 3) für jedes Item liegen vor.

     

    Tabelle 3

    Prozentuale Antworthäufigkeiten für die fünf selektierten Items in Österreich

     

     

    trifft sehr zu

     

    trifft überhaupt nicht zu

    Item Nummer

    Item

    1

    2

    3

    4

    5

    NATR04

    Fahne

    8

    11

    26

    27

    28

    NATR07

    Stolz auf Staatsbürgerschaft

    1

    2

    9

    21

    66

    NATR16

    Wichtiger Teil des Lebens

    3

    5

    18

    31

    44

    NATR17

    Voll dazu stehen

    1

    2

    13

    32

    53

    NATR20

    Das Land lieben

    1

    1

    11

    25

    62

    Anmerkungen. 1) Rekodierte Antwortskalen; Die Berechnungen erfolgten mit SPSS 8.0