Open Access Repositorium für Messinstrumente

AkkordeonDetailedScaleViews

Subjektive Schichteinstufung

  • Autor/in: Zentralarchiv für empirische Sozialforschung (ZA) & Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA) e.V.
  • In ZIS seit: 1997
  • DOI: https://doi.org/10.6102/zis193
  • Zusammenfassung: Die vorliegende 1-Item-Skala erfasst die subjektive Wahrnehmung der Zugehörigkeit zu einer Bevölkerungsschicht. Dabei wird zwischen folgenden Bevölkerungsschichten unterschieden: Arb ... mehreiterschicht, Mittelschicht, obere Mittelschicht und Oberschicht. weniger
    Abstract: This 1-item scale measures the subjective perception of belonging to a population stratum. A distinction is made between the following population strata: Working class, middle class, upper middle c ... mehrlass and upper class. weniger
  • Sprache Dokumentation: deutsch
  • Sprache Items: deutsch
  • Anzahl der Items: 1
  • Reliabilität: Es liegen keine Hinweise vor.
  • Validität: Es liegen keine Hinweise vor.
  • Konstrukt: Einstufung der Bevölkerungsschicht
  • Schlagwörter: Bevölkerungsschichten, Gerechtigkeit, Wohlfahrtsstaat, Schichteinstufung, Wahrnehmung, soziale Ungleichheit | population strata, justice, welfare state, stratification, perception, social inequality
  • Item(s) in Bevölkerungsumfrage eingesetzt: ja
  • URL Datenarchiv: http://dx.doi.org/10.4232/1.11198
  • Entwicklungsstand: erprobt, normiert
    • Items

      Nr.

      Item

      1

      Es wird heute viel über die verschiedenen Bevölkerungsschichten gesprochen. Welcher Schicht rechnen Sie sich selbst eher zu: Der Unterschicht, der Arbeiterschicht, der Mittelschicht, der oberen Mittelschicht oder der Oberschicht?

       

      Antwortvorgaben

      Die Antwortvorgaben dieses Items sind wie folgt: „Unterschicht“ (1982: nur Split 1), „Arbeiterschicht“, „Mittelschicht“, „Obere Mittelschicht“, „Oberschicht“ und „Keiner dieser Schichten“.

      Der Interviewer sollte die letzte Antwortvorgabe „Keiner dieser Schichten“ nicht vorlesen.

       

      Auswertungshinweise

      Die Dokumentation der Items erfolgt hier bislang nur in Anlehnung an die Codebücher zum ALLBUS. Wie bei Codebüchern üblich enthalten diese keine Literaturhinweise, Angaben zur Auswertung, zur Güte des Gesamtinstruments und zum theoretischen Hintergrund. Diese Informationen müssen deshalb via Internet in der  ALLBUS-Bibliographie gesucht werden.

       

       

    Die Dokumentation der Items erfolgt hier bislang nur in Anlehnung an die Codebücher zum ALLBUS. Wie bei Codebüchern üblich enthalten diese keine Literaturhinweise, Angaben zur Auswertung, zur Güte des Gesamtinstruments und zum theoretischen Hintergrund. Diese Informationen müssen deshalb via Internet in der  ALLBUS-Bibliographie gesucht werden.

     

     

    Itemkonstruktion und Itemselektion

    Die Dokumentation der Items erfolgt hier bislang nur in Anlehnung an die Codebücher zum ALLBUS. Wie bei Codebüchern üblich enthalten diese keine Angaben zur Instrumentenentwicklung. Entsprechende Informationen müssen deshalb  via Internet in der ALLBUS-Bibliographie gesucht werden.

     

    Stichproben

    Die Grundgesamtheit umfasste alle während der Befragung in Privathaushalten der Bundesrepublik und West-Berlin lebenden deutschen Staatsangehörigen ab 18 Jahren. Aus dieser Grundgesamtheit wurden Zufallsstichproben gezogen, über die genauere Informationen vorliegen.

     

    Itemanalysen

    Hierzu liegen keine Angaben vor.

     

    Itemkennwerte

    Hierzu liegen keine Angaben vor.

     

     

    Die Dokumentation der Items erfolgt hier bislang nur in Anlehnung an die Codebücher zum ALLBUS. Wie bei Codebüchern üblich enthalten diese keine Literaturhinweise, Angaben zur Auswertung, zur Güte des Gesamtinstruments und zum theoretischen Hintergrund. Diese Informationen müssen deshalb via Internet in der  ALLBUS-Bibliographie gesucht werden.

     

    Deskriptive Statistiken (Normierung)

    Es liegen die Häufigkeitsverteilungen für die einzelnen Items aus allen ALLBUS-Erhebungen in Tabelle 1 vor, in denen sie verwendet wurden.

    (1982: Split 1 mit Unterschicht, Split 2 ohne Unterschicht)

     

    Tabelle 1

    Häufigkeitsverteilungen des Items aus verschiedenen ALLBUS-Erhebungen

    Item

    1980

    1982

    1984

    1986

    1988

    1990

    1991-W

    1991‑O

    1992‑W

    1992‑O

    1994-W

    1994-O

    1

    1.2

    0.8

    1.4

    0.9

    1.5

    1.7

    0.9

    3.4

    1.7

    2.9

    1.4

    2.2

    2

    29.3

    33.9

    32.1

    26.6

    31.4

    26.6

    23.2

    56.1

    25.6

    51.2

    28.1

    55.2

    3

    58.7

    54.1

    53.9

    61.2

    55.7

    59.4

    61.8

    35.8

    59.4

    41.4

    57.7

    38.5

    4

    9.4

    8.8

    10.0

    9.8

    8.9

    11.1

    12.1

    2.3

    11.1

    2.5

    10.9

    2.9

    5

    0.6

    0.7

    0.9

    0.8

    0.5

    0.3

    0.5

    0.1

    0.6

    0.1

    0.6

    0.1

    6

    0.9

    1.7

    1.7

    0.7

    1.9

    1.1

    1.5

    2.3

    1.5

    1.8

    1.2

    1.1

    N

    gesamt

    2841

    2842

    2816

    2941

    2785

    2957

    1384

    1365

    2202

    1052

    2108

    1065

    Anmerkung. Die hier angegebenen Prozentsätze wurden ohne Berücksichtigung fehlender Werte berechnet. Nicht einbezogen wurden zudem die Daten ausländischer Befragter ohne deutsche Staatsangehörigkeit, da solche Daten nur für die ALLBUS-Erhebungen ab 1991 vorliegen.

     

    GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Abt. Allbus, Postfach 12 21 55, D-68072 Mannheim.

    Die Skala wurde unter anderem in folgenden Studien eingesetzt:

    -       ZA0472: State Parliament Election in Bavaria 1966 (Preliminary Investigation)

    -       ZA0561: State Parliament Election in North Rhine-Westphalia 1966 (Preliminary Investigation, March 1966)

    -       ZA0563: State Parliament Election in Rhineland-Palatinate 1967 (Preliminary Investigation)

    -       ZA1190: Politische Ideologie II (Panel-Studie 1980, 2.Welle)

    -       ZA4578: ALLBUS/GGSS 1980-2012 (Kumulierte Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften/ Cumulated German General Social Survey 1980-2012)

    -       ZA2313: Election to the House of Representatives in Berlin 1981

    -       ZA0871: State Parliament Election in Bavaria 1974 (Preliminary Investigation)

    -       ZA1990: ALLBUS/GGSS Baseline Survey 1991 (Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften Basisumfrage/German General Social Survey - Baseline Survey 1991)

    -       ZA2140: ALLBUS/GGSS 1992 (Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften/German General Social Survey 1992)

    -       ZA3065: Political Attitudes, Political Participation and Voting Behavior in Reunified Germany 1994

    -       ZA2800: ALLBUS/GGSS 1996 (Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften/German General Social Survey 1996)

    -       ZA3000: ALLBUS/GGSS 1998 (Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften/German General Social Survey 1998)

    -       Eurobarometer in der Schweiz und ISSP 2000

    -       ZA3450: ALLBUS/GGSS 2000 CAPI-PAPI (Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften/German General Social Survey 2000 CAPI-PAPI)

    -       ZA3700: ALLBUS/GGSS 2002 (Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften/German General Social Survey 2002)

    -       ZA3762: ALLBUS/GGSS 2004 (Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften/German General Social Survey 2004)

    -       ZA4500: ALLBUS/GGSS 2006 (Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften/German General Social Survey 2006)

    -       ZA4600: ALLBUS/GGSS 2008 (Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften/German General Social Survey 2008)

    -       ZA4610: ALLBUS/GGSS 2010 (Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften/German General Social Survey 2010)

    -       ZA4614: ALLBUS/GGSS 2012 (Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften/German General Social Survey 2012)

    -       Noch weitere